Aktuelles

Unser Team braucht Verstärkung!

Wir suchen an sofort und als Teil- oder Vollzeit eine neue Mitarbeiterin bzw. einen neuen Mitarbeiter im Bereich Hausverwaltung oder auch Verkauf/ Vermietung von Immobilien. Mehr Informationen hier https://jobs.meinestadt.de/deutschland/premium?id=3861045

Weiterlesen

Im 28. Jahr!

Meine Gewerbeanmeldung datiert mit dem 1.12.1991. Also denke ich auch über das 28. Jahr seit Unternehmensgründung und über Erlebtes und Erreichtes nach. Auch in diesem Jahr haben wir nicht nur die Anzahl der vermittelten Immobilien und das Umsatzvolumen gesteigert, sondern ich habe auch wieder viele neue Kunden kennengelernt, musste neue Herausforderungen angehen, habe aber auch wieder Erlebnisse gehabt, welche meinen Beruf des Immobilienmaklers und Hausverwalters so interessant machen. Nicht...

Weiterlesen

RP Online: Weitere 65 Millionen für Einbruchschutz

Berlin Die Koalition unterstützt über die Förderbank KfW Investitionen in die Sicherung von Immobilien. Kommendes Jahr stellt sie erneut 65 Millionen Euro bereit.

Weiterlesen

ETL: Wohnungen braucht das Land: Staatliche Zuschüsse und steuerliche Vergünstigungen in Sicht

Mietpreisbremse, Wohnungsgipfel, Baukindergeld, Sonderabschreibungen für Wohnungen: Die Politik versucht mit verschiedenen Mitteln und auf unterschiedlichen Wegen dem wachsenden Wohnungsbedarf gerecht zu werden und steigenden Mietkosten Einhalt zu gebieten. Bereits heute müssen private Haushalte 40 Prozent und mehr ihres Nettoeinkommens für das Wohnen aufbringen. Baukindergeld: Für jedes Kind 12.000 Euro vom Staat Während die Mietpreisbremse eine zivilrechtliche Maßnahme der Regierung ...

Weiterlesen

Immobilien-Zeitung: Das Baukindergeld verzögert sich

Das Baukindergeld soll jungen Familien zum Wohneigentum verhelfen, Kabinett und Bundestag haben es bereits vor der Sommerpause beschlossen, im September sollte eigentlich die Antragsannahme starten. Doch der Termin, das ist jetzt schon klar, kann nicht eingehalten werden. Eine Sprecherin der KfW-Bankengruppe erklärte dazu auf Anfrage der Immobilien Zeitung, dass eine Projektgruppe von KfW und Bundesbauministerium derzeit mit "heißen Nadeln" an dem Programm strickten. Das sei...

Weiterlesen

Betriebskostenabrechnung – nach vereinbarter oder tatsächlicher Wohnfläche?

Sofern und soweit Betriebskosten nach gesetzlichen Vorgaben ganz oder teilweise nach Wohnflächenanteilen umgelegt werden, ist für die Abrechnung im Allgemeinen der jeweilige Anteil der tatsächlichen Wohnfläche der betroffenen Wohnung an der in der Wirtschaftsein-heit tatsächlich vorhandenen Gesamtwohnfläche maßgebend. Auf die vereinbarte Woh-nungsgröße kommt es also nicht mehr an. Der BGH hat mit dieser Entscheidung seine bis- herig andere Auffassung aufgegeben.(BGH, Urteil vom 30.05.2018, AZ:...

Weiterlesen

Fristlose Kündigung des Mietverhältnisses nach Beschimpfung, Beleidigung und Bedrohung von Mitmietern zulässig

Vermieter muss zum Schutz bedrohter Mieter Möglichkeit zur sofortigen Beendigung eines Mietverhältnisses gegeben werden Einem Mieter, der am Rande seiner inner­partnerschaftlichen Auseinander­setzungen auch Nachbarn massiv beleidigt und bedroht, darf ohne Abmahnung fristlos gekündigt werden. Dies geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts München hervor. Der Beklagte des zugrunde liegenden Verfahrens ist seit 1993 Mieter einer Wohnung im Norden von München (Am Hart). Die Klägerin begründet...

Weiterlesen