Aktuelles

Auswirkungen der Coroakrise auf die Immobilien

Nahezu stündlich gibt es im Zusammenhang mit der Corina-Krise neue Entwicklungen und Ereignisse, die eine neue Risikobewertung erforderlich machen und sich auch auf uns als Immobilienverwaltung und Makler auswirken. Über einige Auswirkungen möchten wir Sie informieren. Wohnungsbesichtigungen Maklern und Verwaltern ist es weiterhin gestattet, an wechselnden Orten ihre Tätigkeit auszuüben. Daher können grundsätzlich auch Besichtigungen durchgeführt werden. Problematisch ist es grundsätzlich...

Weiterlesen

Haufe: Verwalterbestellung und Wirtschaftsplan gelten wegen Corona-Krise ohne Beschluss fort

Damit WEG-Verwalter und Eigentümer während der Corona-Epidemie handlungsfähig bleiben, auch ohne Eigentümerversammlung, hat der Bundestag temporäre Regeln zum Wohnungseigentumsgesetz (WEG) beschlossen. Der zuletzt bestellte Verwalter bleibt vorerst im Amt – der aktuelle Wirtschaftsplan gilt vorerst fort.Der Bundestag hat das "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht" beschlossen. Dieses enthält neben zahlreichen anderen...

Weiterlesen

Hinweise zu Coroa (Besichtigungen, Umzüge ect.)

Am 23. März sind in zahlreichen Bundesländern Rechtsverordnungen in Kraft getreten, die im Wesentlichen ein Kontaktverbot vorsehen. Hier einige Hinweise unseres Berufsverbandes: Maklern ist es weiterhin gestattet, an wechselnden Orten ihre Tätigkeit auszuüben. Daher können grundsätzlich auch Besichtigungen durchgeführt werden. Problematisch ist es grundsätzlich jedoch auf der Seite der Interessenten. Hier gibt es keine einheitliche Regelung. Die Inanspruchnahme der Leistung des Maklers wird...

Weiterlesen

Informationen zur Corona-Epidemie

Sehr geehrte Kundschaft! Das Corona-Virus breitet sich in Deutschland weiter aus und hat erhebliche Auswirkungen auf das öffentliche Leben. Konzerte, Sportveranstaltungen, Volksfeste werden abgesagt, Universitäten, Schulen oder Kitas schließen teilweise komplett und Ausgangssperren wurden verhängt und kommen wahrscheinlich noch, um die Ausweitung des Virus zu verlangsamen. Diese Entwicklung hat zunehmend Einfluss auf unseren Alltag – auch für Mieter und Hausverwaltung. Wenn man den Berichten...

Weiterlesen

Handelblatt: Immobilienwirtschaft kritisiert hohe Grunderwerbssteuern

Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW) hat die Grunderwerbssteuer kritisiert. Sie sei eine hohe Belastung für Immobilienkäufer. Frankfurt, Berlin Die Wohnungswirtschaft hat zum wiederholten Mal die hohe Belastung für Immobilienkäufer durch die Grunderwerbsteuer kritisiert. Die Abgabe, die beim Kauf von Grundstücken oder Gebäuden fällig wird, habe den Ländern 2019 Rekordeinnahmen von 15,8 Milliarden Euro beschert, monierte der Bundesverband Freier Immobilien- und...

Weiterlesen

Das Wohnungseigentumsrecht wird modernisiert

Für die Wohnungseigentümer von Eigentumswohnungen in Deutschland zeichnet sich eine gesetzliche Verbesserung ihrer Rechte und Einflussmöglichkeiten ab. Bestandteil des "Gesetzes zur Förderung der Elektromobilität und zur Modernisierung des Wohnungseigentumsgesetzes" ist, wie der Name schon sagt, auch die Elektromobilität.Hier zum Entwurf

Weiterlesen

Weiterbildung zum Thüriner Immobilientag

Immer ein wichtiger Tag eines IVD-Mitgliedes, ist der Thüringer Immobilientag, welcher dieses Jahr erstmals im Steigerwaldstadion Erfurt stattfand. Nicht nur das Treffen mit Kollegen aus Thüringen und Hessen, sondern auch die einzelnen Weiterbildungsreferate sind unserem Unternehmen schon immer wichtig. Diesmal ging es z.B. um folgende Themen: Hausverwaltung 4.0 – das papierlose BüroMarketing für Makler. Darum geht es wirklichDigitalisierung, aber wieDie Gefährdung von...

Weiterlesen